Inhalte aufrufen

Profilbild

ASP Update


  • Bitte melden Sie sich an, um eine Antwort zu verfassen.
1 Antwort zu diesem Thema

#1 Gasmen

Gasmen

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 465 Beiträge

Geschrieben: 19 January 2019 - 13:13

Hallo zusammen,
Mein Hoster hat ein ASP Update gemacht, danach hatte ich das Problem im Login, ich wurde sofort wieder abgemeldet wurde obwohl der Hacken für (Agemeldet bleiben) gesetzt wurde.
 

Darauf habe ich dem Hoster Support geschrieben und folgende Antwort bekommen:
 

Guten Tag Herr Schüpbach.

Das Problem liegt an einem ASP Update. Die neuen ASP Anwendungen laufen unter mehreren Prozessen. Damit Ihre Webseite viel schneller geladen werden kann. Jedoch funktioniert dies mit Ihren Sessions nicht. Ich habe deshalb unter 'IIS Anwendungspool' die Anzahl an Arbeitsprozessen von 8 auf 1 beschränkt. Die Seite lädt nun leider nicht mehr so schnell, dafür aber wird man nicht ständig ausgeloggt. Bitte prüfen Sie die Seite erneut.

 

Gibt es eine möglichkeit das man die 8 Arbeitsprozesse nutzen kann?


www.rc-topmodelle.ch
www.hpiracing.ch

Ich arbeite nur noch mit Smartstore Net.:D

#2 Murat Cakir

Murat Cakir

    SmartStore AG

  • Administrators
  • 1088 Beiträge

Geschrieben: 21 January 2019 - 18:40

  1. Ein Hoster, der ungefragt die Anzahl der Prozesse erhöht, handelt grundsätzlich verantwortungslos!
  2. Eine Website lädt nicht zwangsweise schneller mit höherer Prozess-Anzahl. Das ist eine ziemlich naive Behauptung!

Ja, es gibt eine Möglichkeit, 8 oder gar mehr Prozesse mit Smartstore.NET zu nutzen, aber dafür braucht es die Enterprise Edition, die in der Lage ist, Session, Cache und Tasks zu zentralisieren bzw. über Prozess- oder Server-Grenzen hinweg zu synchronisieren (was für den Betrieb einer Web Farm zwingend notwendig ist).

 

Zum besseren Verständnis: jeder IIS-Prozess hat seinen eigenen Speicherraum, d.h., was in Prozess A gespeichert wurde, steht in Prozess B nicht zur Verfügung (und umgekehrt). Das führt am Ende zu absolut irrationalem Anwendungsverhalten; es sei denn, man speichert Daten an einem zentralen Ort (z.B. Datenbank oder Redis), worauf jeder Prozess Zugriff hat. Das geht aber nicht einfach so out-of-the-box, man braucht schon die richtigen Tools, und vor allem: es muss immer was konfiguriert werden. Dein Hoster darf demzufolge nicht einfach einen so gravierenden Eingriff vornehmen; denn er muss damit rechnen, dass die Anwendung höchstwahrscheinlich nicht mehr reibungslos laufen wird.

 

Ergo: du bleibst besser bei einem Prozess. Für echte Leistungsvorteile brauchst du schon eine Web Farm mit mehreren Maschinen.


Murat Cakir
SmartStore AG